Kupfersonne

Roman
2020. - 500 S 29,00 EUR.
eine Geschichte für Kinder ab 8 Jahre Edition Vogelweide. - 2018. - 102 S. farb. illustr. Ein wildes Schwein mit Namen Wilfried erzählt von Reinhard Stöckel mit Bildern von Mattes Knabe © Grafik Mattes Knabe
© Reinhard Stöckel Foto (Banner) © Eberhard Schorr
Eins zwei drei vier, Eckstein, alles muss versteckt sein ... Die Vergangenheit ruht dennoch nicht. Unerwartet steht sie zwischen Trybek und seiner großen Liebe. Ja, mit der Suche nach seiner Herkunft  bringt er auch die Leute in Enzthal gegen sich auf. Nur der junge Hartwig hält zu ihm. Als nach einem Bergsturz ein mysteriöser Nebel Enzthal von der Welt abschneidet, wird das Dorf zu einem utopischen Ort. Alles scheint möglich, die eben noch zerstrittenen Enzthaler sitzen an einem Tisch, sogar ein Orangenbaum blüht. Doch dann verschwindet Trybek ...
„‘Kupfersonne‘ erzählt meisterhaft und sprachlich virtuos von einer Sehnsucht nach einem Traumland sowie der Suche nach Identität und den eigenen Wurzeln. Ein Buch, das man nur schwer aus der Hand legen mag!“ Constanze Matthes, Zeichen und Zeiten
Westöstliche Couch Ein literarisches Alphabet  Kathrin Groß-Striffler / Reinhard Stöckel  Deutschland in literarischen Miniaturen von A wie Ami über O wie Ohrwurm bis Z wie Zeche  232 S. broschiert, 19,00 € Müry Salzmann Verlag   ISBN 978-3-99014-209-7  C wie Couch. „Ich habe mein Leben unter Ärschen verbracht“, erzählt die Couch und meint es wörtlich:  Jüdische Intellektuelle, eine Nazi-Familie, ein Möbelpacker und seine Freundin haben es sich auf ihr  gemütlich gemacht; die letzten Be-Sitzer sind weg, als die Mauer fiel.  Auf der anderen liegt ein Patient, der dem Analytiker anvertraut: Im Kofferraum habe er seine Geliebte  über die Grenze geschmuggelt, nun ist diese Liebe zerbrochen.  Ein Buchstabe, zwei Geschichten: Kathrin Groß-Striffler und Reinhard Stöckel – sie  die Wessi, er der Ossi – hangeln sich entlang des Alphabets durch die deutsch- deutsche Geschichte. Montag,  15. Februar 2021, 19:30 Uhr  Lausitzer lesART Buchpremiere Reinhard Stöckel „Kupfersonne“ musikalische Begleitung: Jaspar Libuda  Cottbus | LERNZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Str. 13/14  Karten unter: 0355 / 38060-24 oder: www.lernzentrum-cottbus.de Eintritt: 5 €  Termine - Lesungen  --- abgesagt --- Donnerstag, 12. 11.2020, 19:00 Uhr  "Westöstliche Couch: ein literarisches Alphabet"   Kathrin Gross-Striffler und Reinhard Stöckel lesen aus ihrem Erzählband, begleitet von Ramona Geißler (Bass) und Andreas Behringer (Gitarre)   Mit freundlicher Unterstützung  des Brandenburgischen Literaturrates e.V.  Galerie Brandenburg / Galerie Fünf  (Güterzufuhrstraße 7, 03046 Cottbus)  Reservierung erbeten: info@galeriebrandenburg.de  oder per Telefon: 0160/94987777 (Do. & Fr.: 13-16 Uhr) Eintritt: 4 €
Ein wildes Schwein mit Namen Wilfried eine Geschichte für Kinder ab 8 Jahre erzählt von Reinhard Stöckel mit Bildern von Mattes Knabe Edition Vogelweide. - 2018. - 102 S. farb. illustr. ISBN 978-3-96111-423-8 © Grafik Mattes Knabe
© Reinhard Stöckel Foto (Banner) © Eberhard Schorr
Navigation Kupfersonne Roman 2020. - 500 S 29,00 EUR.
Eins zwei drei vier, Eckstein, alles muss versteckt sein ... Die Vergangenheit ruht dennoch nicht. Unerwartet steht sie zwischen Trybek und seiner großen Liebe. Ja, mit der Suche nach seiner Herkunft bringt er auch die Leute in Enzthal gegen sich auf. Nur der junge Hartwig hält zu ihm. Als nach einem Bergsturz ein mysteriöser Nebel Enzthal von der Welt abschneidet, wird das Dorf zu einem utopischen Ort. Alles scheint möglich, die eben noch zerstrittenen Enzthaler sitzen an einem Tisch, sogar ein Orangenbaum blüht. Doch dann verschwindet Trybek ...
„Kupfersonne erzählt meisterhaft und sprachlich virtuos von einer Sehnsucht nach einem Traumland sowie der Suche nach Identität und den eigenen Wurzeln. Ein Buch, das man nur schwer aus der Hand legen mag!“ Constanze Matthes, Zeichen und Zeiten
C wie Couch. „Ich habe mein Leben unter Ärschen verbracht“, erzählt die Couch und meint es wörtlich: Jüdische Intellektuelle, eine Nazi-Familie, ein Möbelpacker und seine Freundin haben es sich auf ihr gemütlich gemacht; die letzten Be-Sitzer sind weg, als die Mauer fiel. Auf der anderen liegt ein Patient, der dem Analytiker anvertraut: Im Kofferraum habe er seine Geliebte über die Grenze geschmuggelt, nun ist diese Liebe zerbrochen. Ein Buchstabe, zwei Geschichten: Kathrin Groß-Striffler und Reinhard Stöckel – sie die Wessi, er der Ossi – hangeln sich entlang des Alphabets durch die deutsch-deutsche Geschichte.
Westöstliche Couch Ein literarisches Alphabet  Kathrin Groß-Striffler / Reinhard Stöckel  Deutschland in literarischen Miniaturen  von A wie Ami bis Z wie Zeche  232 S. broschiert, 19,00 €  ISBN 978-3-99014-209-7 Montag,  15. Februar 2021, 19:30 Uhr  Lausitzer lesART Buchpremiere Reinhard Stöckel „Kupfersonne“ musikalische Begleitung: Jaspar Libuda  Cottbus | LERNZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Str. 13/14  Karten unter: 0355 / 38060-24 oder: www.lernzentrum-cottbus.de Eintritt: 5 €  Termine - Lesungen  --- abgesagt --- Donnerstag, 12. 11. 2020, 19:00 Uhr  "Westöstliche Couch: ein literarisches Alphabet"   Kathrin Gross-Striffler und Reinhard Stöckel lesen aus ihrem Erzählband, begleitet von Ramona Geißler (Bass) und Andreas Behringer (Gitarre)   Mit freundlicher Unterstützung  des Brandenburgischen Literaturrates e.V.  Galerie Brandenburg / Galerie Fünf  (Güterzufuhrstraße 7, 03046 Cottbus)  Reservierung erbeten: info@galeriebrandenburg.de  oder per Telefon: 0160/94987777 (Do. & Fr.: 13-16 Uhr) Eintritt: 4 €